Zusätzliche Betreuungsleistungen

Zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten Klienten mit eingeschränkter Alltagskompetenz bei bestehender Pflegestufe. Dies sind zum Beispiel Klienten mit dementiell bedingten Symptomen, geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. Bevor diese Leistungen von Ihnen in Anspruch genommen werden können, muss ein entsprechender Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden. Dabei stehen wir unseren Klienten auch gern zur Seite.

Im Rahmen einer solchen Betreuung gehen wir mit unseren Klienten spazieren, in ein Café zu einem kleinen Plausch oder wir spielen Mikado im gewohnten Umfeld. Die beispielhaft genannten Aktivitäten fordern Geist und Psyche.